strahlender himmel mit kumulus wolken

Foto: Hans Richard Henkes / Deutscher Wetterdienst

THEMA 1:

WAS IST WETTER?
WAS IST KLIMA?


Jede:r hat einen Bezug zum Wetter, jede:r spricht darüber, jede:r hat eine Meinung, jede:r muss sich damit tagtäglich auseinandersetzen. Das Wetter ist vermutlich weltweit das beliebteste Thema für einen Small-Talk. Im ersten Themenmonat stehen daher Wetter und Klima im Mittelpunkt. Hier wird der Grundstein gelegt für eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem weiten Themenfeld. Besucher:innen der Werkstatt können an Mitmachstationen aktiv werden, wiegen Luft, messen Windstärken, erzeugen Luftdruck und lassen digitale Partikel durch die Luft wirbeln an einer eigens für die Werkstatt entwickelten interaktiven Installation. 
Jeden Donnerstagabend finden dazu Vorträge statt, die einzelne Themen von Expert:innen aus unterschiedlichsten Bereichen beleuchten, darunter sind Meteorolog:innen, Kulturwissenschaftler:innen und Schriftsteller:innen genau so wie ein Förster oder Bienenexperte.

Basisinformationen über Wetter und Klima werden die gesamte Laufzeit der Werkstatt zur Verfügung gestellt, in den Themenmonaten jedoch besondere Schwerpunkte verhandelt.

DIE WEITEREN THEMEN IM ÜBERBLICK

FRÜHLING, SOMMER, HERBST & WINTER – DIE JAHRESZEITEN
Die Jahreszeiten werden in Zentraleuropa von deutlich spürbaren Wetterumschwüngen begleitet. Welches Wetter für welche Jahreszeit eigentlich typisch ist und warum das Wetter durch den Klimawandel so stark beeinflusst wird, dass die Jahreszeiten immer mehr verschwimmen, erfahren wir in diesem Themenmonat.

DIE VERMESSUNG DES WETTERS
Das Wetter ist messbar: Und das Messen unterschiedlichster Wetter-Parameter macht erst Wettervorhersagen und Klimabilanzen möglich. Mit dem Schwerpunkt “Die Vermessung des Wetters” rücken Messmethoden und deren Deutung in den Mittelpunkt, und so kommen wir den Kernaufgaben von Meteorolog:innen auf die Spur.

FASZINATION WOLKEN
Stratocumulus, Cirrus, Altostratus – das alles sind Wolkenarten. Nach internationaler Vereinbarung wurden 10 Hauptwolkenarten bestimmt, die Namen geben unter anderem sogleich zu erkennen, in welcher Höhe sich die Wolke befindet. Einem der schönsten Wetterphänomenen überhaupt widmen wir uns in diesem Monat und beobachtet, zählen und bestimmen Wolken.

AUSWIRKUNGEN DES WETTERS UND DES KLIMAWANDELS
Der Klimawandel ist längst da. Auch in Deutschland spüren wir ihn schon. Wetterextreme wie Hitzewellen oder Starkniederschläge werden häufiger und heftiger. Der Hitze- und Dürresommer 2018 ist nur ein Beispiel von vielen dafür. Künftig wird sich dieser Trend noch verstärken. Anpassungen an den Klimawandel helfen, besser mit seinen Folgen umzugehen, Schäden zu verringern und noch existierende Chancen zu nutzen. In dem Themenmonat Auswirkungen des Wetter und des Klimawandels widmen wir uns dem Klima im Wandel und schlagen viele Möglichkeiten vor, das Klima zu retten.

WETTER IST ÜBERALL. WETTER UND KLIMA IN DER KUNST
Mit dem Themenmonat „Wetter ist überall. Wetter und Klima in der Kunst“ zeigt die Wetter- und Klimawerkstatt, wie vielfältig die Beschäftigung mit Wetter und Klima sein kann. Gerade in Zeiten des Klimawandels und immer deutlicher zutage tretenden Wetterextremen setzen sich immer mehr Künstler:innen kritisch mit dem global relevanten Thema auseinander. Aber auch in früheren Jahrhunderten spielte die Darstellung von Wetter und Wolken eine große Rolle.
Der künstlerische Aspekt wird mit einer aufwendigen interaktiven digitalen Installation gleich mit Eröffnung der Werkstatt präsent sein und ein wesentlicher und sinnlicher Faktor für die Auseinandersetzung mit diesen Themen sein.